Food: Exotisch mariniertes Schweinefilet

Heute gibt es ein weiteres Rezept aus der Hello Fresh Box. Und zwar das exotisch marinierte Schweinefilet. Nach meiner Meinung her auch wieder sau lecker und super einfach zu kochen. Dauert auch gar nicht lange, wenn man sich gut organisiert.

Los geht es !

Die Zutaten:

Ihr braucht  Kartoffeln 600g, Thymian 5g , milde Chilliflocken1g , Schweinefilets 2, Brokkolini 200g , Knoblauch 1/8 und Joghurt 100g.

Die Angaben sind für zwei Personen.

Ausserdem braucht Ihr Olivenöl, Salz, Pfeffer und Butter.

IMG_6004

Die Vorbereitung:

Alle Zutaten und Utensilien bereitstellen. Den Wasserkocher füllen und anschalten. Gemüse und Kräuter waschen und putzen. Backofen auf 200 Grad Ober/ Unterhitze oder 180 grad Umluft vorheizen.

Punkt 1:

Kartoffeln in ca. 2 cm große Ecken schneiden. Anschließend mit 1 1/2  EL Olivenöl, Salz und Pfeffer auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und 20 -25 Minuten auf der mittleren Schiene des Backofens knusprig backen . ( Dabei etwas Platz für das Fleisch lassen.) Kartoffeln öfter mal wenden.

Punkt 2:

Thymian trocken schütteln und Blätter abzupfen. In einen kleinen Schüssel 2 EL Olivenöl, Thymian, Chilliflocken und etwas Salz  und Pfeffer verrühren. Schweinefilets mit Küchenpapier trocken tupfen und darin marinieren. Dann zu den Kartoffeln mit auf das Backblech legen und ca 20 Minuten im Ofen backen.

Punkt 3:

In der Zwischenzeit Brokkolini am unteren Ende ca. 1 cm abschneiden. In eine grosse Pfanne mit etwas kochenden Wasser geben. Darin ca. 5 Minuten kochen. Dann in ein Sieb gießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Punkt 4:

Pfanne mit Küchenpapier auswischen, dann 1 TL Butter darin erwärmen. Brokkolini erneut zugeben und  ca 3 Minuten unter wenden scharf anbraten.

Punkt 5:

Knoblauch abziehen und in kleine Schüssel pressen. Den Joghurt leicht salzen und pfeffern und  hinzufügen. Eventuell abschmecken nach Bedarf.

 

Punkt 6:

Schweinefilet und Kartoffelecken nach der Garzeit aus dem Ofen nehmen. Zusammen mit dem Brokkolini auf Tellern verteilen, mit dem Joghurt beträufeln und geniessen!

IMG_6006

IMG_6008

 

IMG_6011

IMG_6012

IMG_6024

IMG_6020

IMG_6031

IMG_6030

IMG_6027

Ich habe zu dem Gericht noch einen grünen Salat mit Pinienkernen und Tomaten gemacht. Geht immer! Mir einem Dressing aus Senf, Honig, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Balsamico. Richtig gut!

 

Bon Appetit!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s